loading ...
spinner
1 / 0
Schutzmassnahmen im Kanton Schwyz
Alles für deinen Schutz

Dein Schutz ist uns wichtig

Das Wohl unserer Gäste und Mitarbeitenden steht immer an erster Stelle. Damit du deinen Urlaub oder Ausflug maximal geniessen kannst, haben unsere touristischen Leistungsträger spezielle Schutzmassnahmen ergriffen. Als Orientierungshilfe dient dir das Label «Clean & Safe», mit dem touristische Betriebe bestätigen, spezielle Schutz-Massnahmen ergriffen zu haben. Wir wünschen dir eine unvergessliche und entspannte Zeit bei uns in der Ferien- und Ausflugsregion Schwyz.

  • Merkblatt zu Einreise, Schutzmassnahmen und Testen (373 KB)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus

Was gilt aktuell in der Schweiz bzw. im Kanton Schwyz?

Ab Montag, 13. September 2021, gilt in der ganzen Schweiz im Innern von Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie an Indoor-Veranstaltungen eine Zertifikatspflicht (ab 16 Jahren).

Das Covid-Zertifikat ist ein Nachweis dafür, dass man entweder

  • gegen Covid-19 geimpft wurde,
  • negativ auf das Coronavirus getestet wurde oder
  • vom Coronavirus genesen ist

Das Zertifikat kann in einer App auf dem Mobiltelefon oder in Papierform vorgewiesen werden. Zur Überprüfung ist ausserdem ein persönliches Ausweisdokument mit Foto nötig (beispielsweise Pass, Identitätskarte, Führerausweis, Aufenthaltsbewilligung, Studentenausweis).

Weitere Informationen findest du nachfolgend oder auf der Webseite des Bundesamts für Gesundheit.

Zertifikatspflicht

Ab 13. September 2021 ist das Covid-Zertifkat an folgenden Orten Pflicht (ab 16 Jahren):

  • Restaurants und Bars (auch jene von Hotelbetrieben)
  • Discos und Tanzlokale
  • SAC-Hütten
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Museen, Bibliotheken, Zoos, Fitnesscenter, Sportbetriebe, Kletterhallen, Hallenbäder, Thermalbäder, Aquaparks, Billardhallen oder Casinos
  • Veranstaltungen wie Konzerte, Theater, Kino, Sportveranstaltungen, auswärtige Privatanlässe wie Hochzeiten in öffentlich zugänglichen Lokalen
  • Fach- und Publikumsmessen

Die Covid-Zertifikatspflicht gilt auch für Veranstaltungen draussen mit mehr als 1000 Personen.

Gäste ohne Zertifikat in Einrichtungen oder an Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht können mit 100 Franken gebüsst werden.

Wo braucht es kein Zertifikat?

An folgenden Ort wird auch nach dem 13. September 2021 kein Zertifikat benötigt:

  • Aussenbereiche von Gastronomiebetrieben wie Terrassen
  • Öffentlicher Verkehr, inklusive Bergbahnen
  • Übernachtungen in Hotels und auf Campingplätzen (Zugang zu Restaurant/Bar jedoch nur mit Zertifikat)
  • Detailhandel
  • private Veranstaltungen in privaten Räumlichkeiten bis 30 Personen
  • religiöse Veranstaltungen bis maximal 50 Personen
  • Dienstleistungen von Behörden
  • Personenbezogene Dienstleistungen, wie etwa Coiffeursalons, therapeutische und Beratungsangebote (z. B. Banken und Infostellen)

In diesen Bereichen muss weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz getragen sowie, wenn immer möglich oder vorgeschrieben, der Abstand (1,5 Meter) zu anderen Personen eingehalten werden.

Was gilt bei Bergbahnen/ÖV?

Im öffentlichen Verkehr und in Bergbahnen wird kein Covid-Zertifikat benötigt. Es gelten die üblichen Schutzmassnahmen wie Maskenpflicht und Abstandhalten. In offenen Wartebereichen und Sesselliften braucht es keinen Mund-Nasen-Schutz.

Was gilt in Hotels, Ferienwohnungen und SAC-Hütten?

Für Übernachtungen in Hotels wird kein Zertifikat benötigt. In den Unterkünften tragen Gäste und Mitarbeitende einen Mund-Nasen-Schutz. Gäste dürfen den Mund-Nasen-Schutz in ihren persönlichen Räumen (Gästezimmer) abnehmen. Der Zugang in die Innenbereiche von Restaurants- und Barbetrieben im Hotel ist hingegen nur für Personen mit Zertifikat erlaubt (vorgeschrieben ab 16 Jahren).

Auch kein Zertifikat braucht es bei einem Aufenthalt in einer Ferienwohnung. Hier greifen die Regeln für private Treffen (max. 30 Personen in Innenräumen).

Ein Covid-Zertifikat benötigt jedoch, wer in einer SAC-Hütte übernachtet und im Innenbereich konsumiert.

Was gilt in Restaurants?

Die Innenbereiche von Restaurants und Bars sind nur für Personen mit Zertifikat zugänglich (vorgeschrieben ab 16 Jahren). Alle Schutzmassnahmen wie die Maskenpflicht und Mindestabstand entfallen dabei.

In den Aussenbereichen von Restaurants gilt keine Zertifikatspflicht und es muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Jedoch muss zwischen den Gästegruppen der erforderliche Abstand (1,5 Meter) eingehalten werden, sofern keine Trennelemente vorhanden sind. Gäste auf Terrassen, die kein Zertifikat haben aber auf die Toilette gehen müssen, gilt im Innern Maskenpflicht. Gleiches gilt für Gäste ohne Zertifikat, die im Innenbereich auf Take-away-Essen warten.

Was tun bei Stornierungen?

Bei Stornierungen im Zusammenhang mit Covid-19 erhält man direkt beim Vermieter/Anbieter der Unterkunft bzw. weitere Informationen.

Die Tourismusbranchenverbände haben ein «Clean & Safe»-Label ins Leben gerufen. Das Label zeigt den Gästen, dass sie einen Betrieb besuchen, der sich bewusst zur Einhaltung des Schutzkonzeptes verpflichtet hat.

Kampagne «Clean & Safe»

Clean & Safe-Label: Formular