loading ...
spinner

Insel Ufenau im Zürichsee

1 / 3

Die Insel Ufenau im Zürichsee

2 / 3
3 / 3
×

Die grössere der zwei Inseln im Zürichsee ist ab Zürich, Rapperswil oder Pfäffikon SZ mit den Kurschiffen erreichbar und eignet sich hervorragend für einen Ausflug in die Natur.

Von der Haltestelle der Kursschiffe führt ein schöner Weg entlang der Westflanke der Insel. Ihr  Blick kann an der idyllischen Uferlandschaft verweilen oder über die Weide zum Rebberg und den zwei Insel-Kirchen schweifen. Folgen Sie dem Spazierweg durch den Uferwald, bis Sie die Bootsanlegestelle im Süden der Insel erreichen. Von dort gelangen Sie zur Inselmitte mit der Gastwirtschaft die zum Verweilen einlädt. In Kürze erreichen Sie dann auch die Mitte des 12. Jahrhunderts erbaute  Kirche St. Peter und Paul. Der Weg ist rollstuhlgängig.

Die Insel

Die zur Gemeinde Freienbach gehörende Insel Ufnau liegt im Naturschutzgebiet und in der Moorlandschaft Frauenwinkel. Mit ihrer Grösse von 11 ha ist sie die grösste Insel im Zürichsee und birgt eine bemerkenswerte Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Das Flachmoor im Osten der Insel steht unter Naturschutz, alle anderen Gebiete – Wald, Wiesen und Rebberg – sind unter Landschaftsschutz.

Geschichte

Schon während der Römerzeit stand auf der Insel ein gallorömischer Tempel. Seine Fundamente sind in den Grundmauern der Kirche St. Peter enthalten. Eine erste Kirche wurde wahrscheinlich im Jahr 500 an der Stelle der heutigen Kapelle St. Martin errichtet. Im 10. Jahrhundert liess die schwäbische Herzogin Regelinda die Kirche St. Peter erbauen, daneben ein Wohnhaus, in dem sie zusammen mit ihrem jüngsten Sohn, dem später heiliggesprochenen Adalrich, lebte. Er starb 973 auf der Insel. Seine Reliquien lagen bis zum Villmergerkrieg 1712 in einem Schrein in St. Peter.

Am 23. Januar 965 schenkte Kaiser Otto I. die Ufnau dem Kloster Einsiedeln. Als während der Helvetik sämtliche Klöster für kurze Zeit aufgehoben wurden, verkaufte der Kanton Linth die Insel an einen Privatmann. Mit der Mediationsverfassung wurde das Kloster Einsiedeln wiederhergestellt, welches die Insel 1805 zurückkaufte. Das Kloster Einsiedeln ist noch heute Eigentümerin der Insel Ufnau.

Insel Ufenau
×

Anreise

Die Insel Ufnau ist bequem mit den Kursschiffen der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft ab Zürich, Rapperswil oder Pfäffikon SZ zu erreichen (von April bis Oktober täglich). Fahrplan unter www.zsg.ch

Für private Boote steht ein Gästesteg zur Verfügung.

Restaurant

Das Restaurant ist täglich geöffnet bis zum Endes des Sommerfahrplans der ZSG. Es werden Fischknusperli, Salate, Grilladen, kalte Plättli und weitere Köstlichkeiten angeboten.

Kontakt Inselwirtschaft Ufenau

Lötscher & Lötscher
Unterdorf
8808 Pfäffikon SZ
Reservationen: +41 55 410 12 25

Kontakt Hochzeiten

Pfarramt Pfäffikon
Mühlmatte 3
8808 Pfäffikon SZ
Tel. +41 55 410 22 65
Apéro und Essen: +41 55 410 12 25

 

Standort und Kontakt

Insel Ufenau
Zürichsee
8808 Pfäffikon SZ
www.ufnau.ch