loading ...
spinner

SCROOGE Kyogen-Theater mit Kammermusik

SCROOGE  Kyogen-Theater mit Kammermusik
Das Gespenst von MARLEY
SCROOGE  Kyogen-Theater mit Kammermusik
SCROOGE und der Geist der vergangenen Weihnacht
×
Ein Musiktheater / Eine Weihnachtsgeschichte nach der Erzählung “A Christmas Carol” von Charles Dickens..
Es ist ein Theatererlebnis, in dem die japanische Tradition dem europäischen Schöpfungsgeist von Wort und Klang begegnet.
Musik-Kyōgen „Scrooge“
Nach der Erzählung „Christmas Carol“ von Charles Dickens

Der alte, geizige Geschäftsmann Scrooge will nichts von Weihnachten, dem Fest der Freude und Liebe, wissen. In der Weihnachtsnacht erscheint ihm der Geist des verstorbenen Geschäftspartners Malin, der ihn vor den Strafen warnt, die seiner im Jenseits harren, falls er seine Lebensweise nicht ändert. Dann erhält Scrooge Besuch von den drei Geistern der Weihnacht, die ihn in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft führen. Werden diese Begegnungen ihn zu einem anderen Menschen machen?

Kyōgen (wörtlich: verrückte Worte; wilde Sprache) ist eine traditionelle Form des japanischen Theaters und hat sich zusammen mit dem Nō-Theater Mitte des 14. Jahrhunderts entwickelt. Der heitere, meist satirische Grundcharakter der Kyōgen-Stücke mit seinen zwei oder drei Schauspielern steht in bewusstem Gegensatz zu Nō-Dramen mit ihren ernsten und idealisierenden Themen. Kyōgen-Stücke werden als selbständige Einlagen zwischen Nō-Stücken gespielt. Beide Theaterformen kommen mit einer spärlich ausgestatteten Bühne aus, alles Weitere bleibt der Fantasie des Zuschauers überlassen.

Ongaku-Kyōgen (Musik-Kyōgen) verbindet die zeitgenössische europäische Musik mit der alten japanischen traditionellen Bühnenkunst.
Walther Giger komponierte nach Dickens‘ «Christmas Carol» ein umfangreiches Musikstück für Pantomime. Angeregt durch die Expressivität dieser Musik formte der Dramaturg Koichi Nagaya aus Dickens‘ Erzählung ein Libretto in traditioneller Bühnensprache. Die in die Welt des Kyōgen gesetzte Dramaturgie für sechs Figuren (Erzähler, Scrooge, Malin, drei Geister) wurde von den beiden Kyōgen-Spielern, Juro Zenchiku und Daijiro Zenchiku, weiter ausgestaltet und choreografisch umgesetzt.
Die suggestive Kraft der Musik, die Sprache und Bewegungen der Kyōgen-Schauspieler lassen das Publikum die innere Verwandlung des Scrooge miterleben.

Musik Kyogen Scrooge
Musik Walther Giger
Dramaturgie Koichi Nagaya
Kyōgen Juro Zenchiku (Scrooge)
Daijiro Zenchiku (Malin, drei Geister, Erzähler)
Violine Noriko Kawamura
Akkordeon Tomomi Ota
Kontrabass Fumio Shirato

Musik-Kyogen „Scrooge“ zu Gast in Schwyz

Am 22. November 2019 wird eine ganz besondere Aufführung der Theaterkunst aus Japan in der beliebten Aula Kollegium in Schwyz stattfinden. Dank der freundlichen Unterstützung des ehemaligen „Tenno He so nosode“ Herr Peter Steinegger und der Non-Profit Hilfsgruppen vor Ort wird es nicht nur in Grossstädten wie Zürich und Genf, sondern auch in Schwyz möglich sein, die echte auf 400 Jahre basierende Tradition der Bühnenkunst aus Japan mit dem kammermusikalischen Werk „Weihnachtslied“ vom Schweizer Komponisten Walther Giger zu erleben.

Die Geschichte des Ongaku Kyogens „Scrooge“ basiert auf dem „Christmas Carol“ von Charles Dickens. Eine Geschichte, welche durch drei Geister der Weihnacht, der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft begleitet wird.

Die Stadt ...

Gut zu wissen

Datum
Freitag, 22. November 2019 20:00 - 21:30
Ergänzende Zeitangaben
Abendkasse ab 18.30
Lokalität
Kantonsschule Schwyz (Kollegi)
Kollegiumstrasse 24
6430 Schwyz
Preis
CHF 30.- / 20.- (AHV/Legi) / 10.- (unter 14)
Kontakt
GMkonzerte
Homepage
https://gmkonzerte.ch/projekt/sukuru-ji-ongaku-kyogen/
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
PDF Herunterladen
Flyer Schwyz
Vergnügliches, Feines und Schönes aus Japan!
 

Veranstaltungsort

Kantonsschule Schwyz (Kollegi)
Kollegiumstrasse 24
6430 Schwyz